Menü
Suchergebnisse
Was erledige ich wo?
Aktuelles / Veranstaltungen
 

Das nördliche Aurachufer bekommt ein neues Gesicht

Die Hinweistafeln „Obacht Baustelle“ weisen längst darauf hin, die kürzlich aufgestellten Bauzäune entlang des Ufers sind die unmittelbaren Vorboten: Die Umgestaltung des nördlichen Aurachufers beginnt. Die Arbeiten starten im Flussbereich und münden in einen neu gestalteten Uferpark mit Promenade, Sitzstufenanlage, einer großflächigen Uferwiese und Fitnessparcours.

Die Neugestaltung unter der Leitung des planenden Büros Hackl Hofmann Landschaftsarchitekten dehnt sich auf das Areal des linken Aurachufers zwischen der Rad- und Fußgängerbrücke bei der Firma Kuwe und der Brücke Bahnhofstraße auf einer Länge von etwa 250 Metern aus. In einem ersten Schritt wird der Uferbereich gerade für die kommenden Maßnahmen vorbereitet. Die Wurzelstöcke der Anfang des Jahres gerodeten Bäume werden mit Baumfräsen entfernt und der restliche Buschbewuchs an das Vorhaben angepasst. Nach der Einrichtung des Baufeldes starten die eigentlichen Bauarbeiten ab Rad- und Fußgängerbrücke Richtung Großparkplatz.

In der anschließenden Bauphase kommt es beispielsweise zur Abgrabung von Böschungskanten und einer Abflachung der Uferböschung. So führt die beauftragte Firma Raab Baugesellschaft aus Ebensfeld Erd- und Konstruktionsarbeiten zur Herstellung von Winkelstützmauer mit Sichtschutzwand, Uferstützwand mit Geländer und einer Sitzstufenanlage mit Holzdeck an der Wasserkante durch. „Voraussichtlich bis Ende des Jahres wird je nach Witterungslage der größte Teil der Erdarbeiten am Ufer und Konstruktionsarbeiten von Mauern und Wänden abgeschlossen sein“, erklärt Christian Bendler, Sachgebietsleiter Tiefbau der Stadt Herzogenaurach. Danach können die befestigten Flächen wie Geh- und Radwege, die Betonblockstufen, Treppen, Sitzbänke sowie die Geräte des Fitnessparcours angebracht werden.

Das Aurachufer passt sich mit der Umgestaltung den gewachsenen Nutzungsanforderungen an und bietet mehr Raum für abwechslungsreiche Freizeitbeschäftigung. Erster Bürgermeister Dr. German Hacker resümiert: „Die Sanierung des nördlichen Aurachufers verbessert die Verbindung von Altstadt und Aurachufer. Die Aurach und ihr Lebensraum werden für die Allgemeinheit sichtbar und erlebbar gemacht – ein anregender Naturraum, in dem man sich gerne aufhält.“

Fuß- und Radweg während Bauzeit gesperrt
Während der Bauzeit ist der gemeinsame Geh- und Radweg entlang des Parkplatzes „An der Schütt“ ab Rad- und Fußgängerbrücke entlang der mittleren Aurach bis zum östlichen Ende vor dem Spielplatz gesperrt. Die Umleitung für den Fahrradverkehr ist ausgeschildert. „Die Rad- und Fußgängerbrücke bei der Firma Kuwe ist nicht beeinträchtigt und bleibt frei nutzbar, da die Baustelle von der Parkplatzseite aus abgewickelt wird“, ergänzt Christian Bendler. Auf dem Großparkplatz „An der Schütt“ werden einige Parkplätze im östlichen Bereich während der Bauarbeiten nicht zur Verfügung stehen.