Menü
Suchergebnisse
Was erledige ich wo?
Aktuelles / Veranstaltungen
 

Das sind die ältesten Stromfresser Herzogenaurachs

Sie laufen und laufen und laufen…Waschmaschinen, Trockner, Kühl- und Gefriergeräte. Einerseits ist die Langlebigkeit der damaligen Technik bemerkenswert, andererseits sind neue Geräte wesentlich effizienter und dank modernster Technik verbrauchen sie deutlich weniger Strom und Wasser. Das macht sich bei einem Austausch auch direkt in der nächsten Jahresendabrechnung des Strom- und Wasserversorgers bemerkbar. Auch der Betriebslärm eines Neugerätes ist deutlich leiser.

Die Stadt Herzogenaurach suchte deshalb die nachweislich ältesten, noch in Betrieb befindlichen Kühl- und Gefriergeräte, Waschmaschinen und Trockner der Stadt, um die Besitzer beim Austausch der Altgeräte zu unterstützen. Werden diese durch ein effizientes neues Gerät der Effizienzklasse A 2021 (ehemals A+++) ausgetauscht, gibt es eine Gutschrift.

Dem Aufruf folgten zahlreiche austauschwillige Altgerätebesitzer. Bis zu 46 Jahre haben die ältesten gemeldeten Stromfresser auf dem Buckel. Am langlebigsten sind offenbar Kühlschränke, aber auch ein 39 Jahre alter Trockner, der noch immer seinen Dienst tut. Die Ermittlung des exakten Alters erforderte dabei teilweise detektivische Fähigkeiten, denn nicht jeder konnte noch eine Rechnung vorweisen oder aber die Herstellerfirma existiert nicht mehr, um dort nachzufragen.

Gewonnen haben in den Kategorien:

  • Kühlschrank mit/ohne Gefrierfach (250 €) –  46 Jahre, Anita Hacker
  • Kühl-/Gefrierkombination (500 €) –  30 Jahre, HerzoTV
  • Gefrierschrank/Gefriertruhe (250 €) – 31 Jahre, Herrmann Kopp
  • Waschmaschine (250 €) – 22 Jahre, Horst Ploner
  • Trockner (250 €) – 39 Jahre, Arthur Schelter

Herzlichen Glückwunsch und viel Freude beim Energiesparen!