Menu
Search term suggestions
Where do I do what?
Current issues / events
 
Contact & Opening hours

Town Museum Herzogenaurach
Kirchenplatz 2
91074 Herzogenaurach

Phone +49 (0) 9132 / 735 120
Chief officer +49 (0) 9132 / 901 116
E-Mail stadtmuseum@herzogenaurach.de

Thursday5.00 p.m. - 8.00 p.m.
Saturday2.00 p.m. - 5.00 p.m.
Sunday

2.00 p.m. - 5.00 p.m.

Holidays2.00 p.m. - 5.00 p.m.

Town Museum Herzogenaurach

The town museum of Herzogenaurach is located at the church square in the center of the historic Old Town.

The clearly structured and modern town museum provides Information on important aspects of regional culture and history. On three floors, the collection of the museum gives insight into the more than 1000 years of history of the town with regard to government, economy and the local citizens.

One part of the exhibition particularly focuses on the industrial development of the town as the "sports footwear metropolis" and "town of roller bearing industry". Additionally, there are changing exhibitions and events in two separate areas meant for special exhibitions, so there is always something new to discover.

Offers of the town museum of Herzogenaurach:

Picture gallery

Events

A Guided tour through 1000 fascinating years
30.08.2018
Stadtmuseum

Take a glimpse at the most striking moments in the history of Herzogenaurach! Public tours are free with museum admission and do not require any reservation.


Veranstaltungsort: Town Museum, Kirchenplatz 2, 91074 Herzogenaurach
Zeit: 18:00 Uhr

In Kalender übernehmen
Ausstellung: "...plötzlich gestorben - NS Rassenhygiene 1933-1945"
15.09.2018 to 25.11.2018
Stadtmuseum

Während des Nationalsozialismus wurden Menschen aufgrund von Behinderung, Krankheit aber auch sozialer Auffälligkeit ermordet oder zwangsweise sterilisiert. Traurige Berühmtheit erlangte in diesem Zusammenhang die „Aktion T4“, bei der zwischen 1940 und 1941 rund 70000 Menschen vergast wurden.

Die zehn Herzogenauracher Opfer der „Aktion T4“ sind bislang im öffentlichen Bewusstsein nicht präsent. Ein Mahnmal am Kirchenplatz wird an sie erinnern, gleichzeitig auch an die Herzogenauracherinnen und Herzogenauracher, die während der NS-Zeit in Kliniken und Anstalten getötet wurden.

Die Wanderausstellung in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Erlangen und der ISL e.V. informiert über die ideologischen Hintergründe, die systematische Auslöschung sogenannten "lebensunwerten Lebens" sowie die Rolle der Bezirkskliniken in Ansbach und Erlangen.

Mehr Informationen


Veranstalter: Stadtmuseum
Veranstaltungsort: Stadtmuseum, Kirchenplatz 2, 91074 Herzogenaurach

In Kalender übernehmen