Menü
Suchergebnisse
Was erledige ich wo?
Aktuelles / Veranstaltungen
 

Internationaler Malwettbewerb: "Friedliche Städte 2020“

Das internationale Friedensnetzwerk "Mayors for Peace" veranstaltete 2020 bereits zum dritten Mal einen Kinder- und Jugendmalwettbewerb, dieses Mal zum Thema "Friedliche Städte". Da die Stadt Herzogenaurach seit 2019 Mitglied des Netzwerkes ist, haben auch Kinder und Jugendliche aus Herzogenaurach daran teilgenommen.

Auszeichnung für Schülerin aus Herzogenaurach

Der 75. Jahrestag des Atombombenabwurfs über Hiroshima im vergangenen Jahr war ein Ereignis, das an den Schulen zur Behandlung des Themas Frieden in besonderem Maße führte. Es sind zahlreiche Kunstwerke von Schüler*innen der Herzogenauracher Schulen im Rathaus eingetroffen, die daraufhin von einer Jury bewertet wurden. Eine Vorauswahl der aussagekräftigsten Kunstwerke wurde dann zum Hauptsitz von "Mayors for Peace" in Hiroshima gesandt und im Wettbewerb mit den Einsendungen der anderen Mitgliedsstädte durch eine Jury bewertet. Insgesamt 12 preisgekrönte Bilder wurden von der Jury in Hiroshima ausgewählt. Darunter auch das Bild von Jasmin Körner, 11 Jahre, Schülerin der Realschule Herzogenaurach. Sie erhielt den dritten Preis der Kategorie 1. Sie selbst beschreibt ihre Gedanken zum Bild so:

null„In meiner friedlichen Stadt begegnen sich die Menschen mit Freundlichkeit und respektieren die anderen so wie sie sind.
Hier kennt jeder jeden und hilft sich, wenn nötig.
Mein Bild zeigt ein freundliches und fröhliches Miteinander!“

 

 

Besonders bemerkenswert ist, dass Jasmin die einzige Auszeichnung für eine/n Teilnehmer*in aus Europa erhalten hat. Erster Bürgermeister Dr. German Hacker überreichte der Schülerin in einer kleinen Preisverleihung im Interims-Rathaus eine aus Hiroshima übersandte Urkunde sowie ein kleines Geschenk.

Sehen Sie hier die Bilder von allen Schüler*innen, die sich in Herzogenaurach an diesem internationalen Wettbewerb beteiligt haben.

Einzelheiten zum Wettbewerb

Das Kunstwerk, das mit dem 1. Preis der Bürgermeister für den Frieden ausgezeichnet wurde, wird auf Mappen gedruckt, mit denen Bürgermeister für den Frieden weltweit das Bewusstsein für die Bedeutung der Friedenserziehung bei verschiedenen Gelegenheiten fördern. Im folgenden finden Sie im Detail die Daten, wie viele beteiligte Kinder, Länder und Städte es weltweit gab:

  • Gesamtzahl der teilnehmenden Städte: 99 Städte in 19 Ländern
  • Gesamtzahl der Bewerbungen: 3.122
  • Kategorie 1 [6-10-Jährige]: 2.161
  • Kategorie 2 [11-15-Jährige]: 961

Bewerbungen für das Friedenssekretariat nach der Auswahl durch die Mitgliedsstädte:

  • Kategorie 1: 240 Anträge aus 77 Städten in 15 Ländern
  • Kategorie 2: 226 Anträge aus 74 Städten in 16 Ländern

Alle Ergebnisse und preisgekrönte Bilder sind auf der Internetseite der Mayors for peace zu sehen.