Menü
Suchergebnisse
Was erledige ich wo?
Aktuelles / Veranstaltungen
 

Nachbarschaftshilfe und Hilfsinitiativen in Herzogenaurach

Corona-Krise: Hilfe geben und Hilfe finden!

Zentrale Rufnummer: 09132 / 901 0
(während der regulären Öffnungszeiten des Interims-Rathauses)

Wir alle sind gezwungen auf Abstand zu gehen, jedoch soll sich niemand allein gelassen fühlen. Aus diesem Grund haben sich in den letzten Tagen folgende Initiativen, Vereine, Familien, Privatpersonen organisiert und bieten ihre Unterstützung für Hilfsbedürftige oder Nachbarn an.

Einkaufshilfen

Turnerschaft Herzogenaurach 1861 e. V. und 1. FC Herzogenaurach

Bei der TSH sind schon gut 50 und beim 1. FC gut 20 Einkaufshelferinnen und Helfer bereit, die Bestellungen der Herzogenauracher Bevölkerung aufzunehmen. Beliefert werden sollen ältere Mitbürger, die das Haus nicht verlassen sollen oder möchten. Geliefert werden auch fertige Speisen des Vereinswirts und es können Einkäufe erledigt und Medikamente geliefert werden.

Kontakt

Internet: www.tsherzogenaurach.de
Telefon: 0159 / 01202711
E-Mail:  jugendvertretung@tsherzogenaurach.de

Evang.-Luth. Kirchengemeinde

Die Evang.-Luth. Kirchengemeinde übernimmt Einkäufe für ältere Mitbürger, die das Haus nicht verlassen sollen und möchten.

Kontakt

Evang.-Luth.Kirchengemeinde
Telefon: 09132 / 60831
E-Mail: karola.schuerrle@elkb.de

Einkaufshelden-Aktion

Gesunde, jüngere Menschen und Hilfesuchende können sich auf der Homepage www.die-einkaufshelden.de registrieren.

Kath. Pfarreiengemeinschaft Herzogenaurach

Im Rahmen der Möglichkeiten und unter Einhaltung der gebotenen Vorschriften besteht die Möglichkeit für Einkaufshilfen oder Botengänge oder sonstige Unterstützung.

Kontakt

Pfarrbüro
Telefon: 09132 / 836210

BeneVital Team Herzogenaurach

Kontakt

Telefon: 09132 / 6500 (Montag und Mittwoch 16.00 - 17.30 Uhr)
E-Mail:  einkaufshilfebenevital@web.de

 

Lebensmittelspenden

Die Tafel Herzogenaurach

Die Tafel Herzogenaurach bittet um Lebensmittelspenden.

Dringend benötigt werden haltbare Lebensmittel wie Mehl, Zucker, Konserven und Fertiggerichte.

Die Spenden können Mittwoch und Samstag in der Zeit von 11.00 - 14.00 Uhr in der Kantstraße 17, Herzogenaurach direkt bei der Tafel abgegeben werden. Eine Voranmeldung ist nicht nötig.

Weitere Unterstützung (z. B. Gesprächs- und Unterhaltungsangebote)

Telefonische Krisenmoderation für Familien

Dipl. päd. Michaela Herchenhan,
Systemische Paar- und Familientherapeutin (DGSF), Systemische Supervisorin und Coachin (DGSF) in freier Praxis.

Praxis für Familie und System
Michaela Herchenhan
Telefon: 09132 / 630988
herchenhan.familieundsystem@t-online.de

Generationen.Zentrum - Generationen Plus

„Hallo, wie geht es dir?“ – Auf einen kurzen Ratsch 
Tee trinken und Däumchen drehen kann ganz schön langweilig werden. Vor allem dann, wenn man allein zu Hause sitzt. Da kann ein kurzer Ratsch gut tun, bei dem Neuigkeiten ausgetauscht werden können und man sagen kann, wie man sich gerade fühlt.

In der Zeit bis zum

19. April besteht jeden Dienstag von 9.00 – 12.00 Uhr

die Möglichkeit für einen kurzen Austausch am Telefon. Unter der 09132 / 734-172 nimmt Sozialpädagogin und städtische Mitarbeiterin Simone Voit Ihren Anruf entgegen.

Viele weitere Angebote gibt es auf https://www.herzogenaurach.de/leben/generationenzentrum/generationen-plus

 

 

Generationen.Zentrum - Kinder und Jugendliche

Aktuell befinden sich viele kleine und große Kinder der Stadt Herzogenaurach zu Hause. Nach einiger Zeit kann das schon etwas langweilig und eintönig werden. Ab sofort können wöchentlich beim Generationen.Zentrum kunterbunt gefüllte Wundertüten für Kinder im Alter von 0-12 Jahren bestellt werden, welche im Anschluss via Briefkasten geliefert werden. Der Inhalt der Wundertüten unterscheidet sich wöchentlich und je nach Altersgruppe. Die Altersgruppen sind unterteilt in 0-2 Jahre, 3-6 Jahre, 7-9 Jahre und 10-12 Jahre. Daher sind die Wundertüten eine wirkliche Überraschung!  

Interessierte Eltern können ihr/e Kind/er telefonisch unter 09132 / 734-174 oder
unter www.herzogenaurach.feripro.de anmelden.

www.herzogenaurach.de/leben/generationenzentrum/kinder

Soziale Beratung - Caritas in Herzo

Kontakt:

Horst Naser
Telefon: 09132 / 63915
E-Mail:  sobe.hzg@caritas-erlangen.de

..

Ausweichquartiere

Für Personen, die aus dem Ausland zurückkehren und sich in eine zwei- bis vierwöchige Quarantäne begeben müssen, stellt ein Eigentümer aus Weisendorf sein leer stehendes Haus zur Verfügung. Bei Bedarf wenden Sich sich bitte zunächst an die Ehrenamtskoordination der Stadt Herzogenaurach unter: Telefon: 09132 / 901111, E-Mail: ehrenamt@herzogenaurach.de

Sozialpsychatrischer Dienst - Caritasverband ER und ERH

Gesprächsangebot für Krisensituationen von montags bis freitags.

Kontakt

Telefon: 09131 / 88560

HerzoSeniorenbüro und Seniorenbeirat

In der Corona-Krise bieten das Herzogenauracher Seniorenbüro und der Seniorenbeirat verbesserte Kontaktmöglichkeiten an. Ab sofort sind beide Büros an Werktagen – unabhängig von den normalen Öffnungszeiten – jederzeit erreichbar und stehen für Auskünfte, Beratungen und – soweit möglich – auch für persönliche Hilfsangebote bereit.

Wichtiger Hinweis: Hier erhalten Sie auch Hilfe bei Fragen rund ums Internet, wie z. B. online-shopping etc.

Das HerzoSeniorenbüro und die Gruppe der “HerzoHeinzelmännchen” erreichen Sie unter der Telefonnummer (09132) 73 71 69 oder per Mail unter seniorenbuero@herzvision.de .

Die Rufnummer des Seniorenbeirats lautet (09132) 73 71 68, die Mailadresse: seniorenbeirat@herzovision.de

Private Helferinnen und Helfer

Kontaktdaten

Fleischmann, Andrea
Telefon: 0175 / 5073795

Krauß, Kerstin und Uwe
Telefon: 0157 / 79895340

Schlederer, Diane
Telefon: 0162 / 3762901

Ringler, Werner (Mo - So, ausser Samstag Nachmittag)
Telefon: 09132 / 2383
E-Mail: e.w.ringler@t-online.de

Zauß, Markus
Telefon: 0176 / 36369361

Strukturen aufbauen und Plattform bieten

Die Stadt Herzogenaurach wird in einem ersten Schritt auf ihrer Internetseite die Initiativen, die angebotenen Hilfen und Kontakte von Helferkreisen zusammenfassend darstellen und zudem über die zentrale Rufnummer 09132 / 901 0 auch für Hilfesuchende Ansprechpartner zur Vermittlung sein. Den Aufbau weiterer Strukturen wird die Stadtverwaltung unterstützen. 

Kontakt

Für Organisationen, Vereine, Privatpersonen, die Hilfen anbieten:
Ehrenamtskoordination Katja Heil, Tel. 09132 / 901 111 oder katja.heil@herzogenaurach.de

Für Hilfesuchende:
Zentrale Rufnummen: 09132 / 901 0 

Kontakt für Vereine und Organisationen

Ehrenamtskoordination
Katja Heil
Telefon: 09132 / 901 111
E-Mail:  katja.heil@herzogenaurach.de

Kontakt für Hilfesuchende

Zentrale Rufnummer: 09132 / 901 0

Erreichbarkeit

Montag: 8.30 - 12.30 Uhr
Dienstag: 7.30 - 12.30 Uhr und
13.30 - 16.00 Uhr
Mittwoch: 8.30 - 12.30 Uhr
Donnerstag: 8.30 - 12.30 Uhr und
15.00 - 18.00 Uhr
Freitag: 8.30 - 12.30 Uhr