Menü
Suchergebnisse
Was erledige ich wo?
Aktuelles / Veranstaltungen
 

Solardachkataster Herzogenaurach

Tagtäglich liefert die Sonne ein Vielfaches des weltweiten Energiebedarfes. Dieses gewaltige Potenzial der klimafreundlichen Erneuerbaren Energie gilt es mit modernster Solartechnik zu nutzen.

Eignet sich ein Dach für eine Solaranlage?

Mit dem Solardachkataster bietet die Stadt Herzogenaurach Gebäudeeigentümern die Möglichkeit, mit wenigen Mausklicks kostenlos herauszufinden, ob die Dachfläche eines Gebäudes für den Bau einer Photovoltaik- oder Solarthermie-Anlage geeignet ist.

Auf der Basis von Laserscannerdaten, die aus einer Befliegung im März 2014 stammen, wurden alle Gebäude im Stadtgebiet im Hinblick auf ihre Ausrichtung, Dachneigung und Verschattung geprüft und unter Berücksichtigung der einfallenden Globalstrahlung das Potenzial der nutzbaren Solarenergie für jedes Dach berechnet.

Auskunft für Eigentümer

Der interessierte Eigentümer erhält zunächst Auskunft darüber, ob sein Gebäude für eine Solarnutzung sehr gut geeignet, gut geeignet, geeignet oder nicht geeignet ist. Genauere Angaben zur maximal nutzbaren Fläche, zur Strommenge, zur CO2-Einsparung und zum geeigneten Modultyp kann aus Datenschutzgründen nur der Eigentümer des Gebäudes per Online-Formular anfordern. Er erhält diese Angaben nach Prüfung seiner personenbezogenen Daten durch die Stadt als pdf-Datei per E-Mail zugesandt.

Denkmalschutz

Das Solardachkataster zeigt an, ob ein Gebäude unter Denkmalschutz steht und weist gegebenenfalls auf die notwendige Genehmigung durch die Untere Denkmalschutzbehörde hin. Ferner weist das Solarkataster auf die eingeschränkte Zulässigkeit von Sonnenkollektoren und Photovoltaikanlagen im Geltungsbereich der städtischen Gestaltungssatzungen im Altstadtgebiet der Stadt Herzogenaurach bzw. in der Ortsmitte von Niederndorf und den hieran unmittelbar angrenzenden Gebäuden hin.

Förderung von Solarthermieanlagen

Die Errichtung und Erweiterung von Solarthermieanlagen werden im Förderprogramm zur CO2-Minderung im Gebäudebereich der Stadt Herzogenaurach gefördert.

Widerspruchsrecht

Hauseigentümer, die nicht mit der Veröffentlichung ihrer Dachfläche im Solarkataster einverstanden sind, haben die Möglichkeit Widerspruch einzulegen. Einsprüche können formlos und schriftlich unter Angabe der Adresse des Objektes eingebracht werden unter:

Stadt Herzogenaurach
Amt für Planung, Natur und Umwelt

Marktplatz 11
91074 Herzogenaurach
Telefax +49 (0) 9132 / 901-239
E-Mail planung@herzogenaurach.de 

Kontakt

Stadt Herzogenaurach
Amt für Planung, Natur und Umwelt

Frau Dr. Ramsbeck-Ullmann
Telefon +49 (0) 9132 / 901-246
E-Mail ullmann@herzogenaurach.de