Menü
Suchergebnisse
Was erledige ich wo?
Aktuelles / Veranstaltungen
 

Generationen plus in Herzogenaurach

Frischer Wind bei Lagerkoller 

Der Fachbereich Generationen plus des Generationen.Zentrum bietet ab sofort allerlei Kniffelei, Bastelideen, Rezepte gegen den inneren Schweinehund und für so manche Gaumenfreude.

Lecker-Rezept der Woche
Gesucht werden wöchentlich Rezepte einer bestimmten Kochrichtung. Diese Woche: original fränkische Schmankerl!
Senden Sie Ihren Vorschlag für die Kalenderwoche 14 bis zum 26. März 2020 entweder per Post an Generationen.Zentrum, Erlanger Straße 16 oder per E-Mail an senioren-gzh@herzogenaurach.de. Das ausgewählte Lecker-Rezept der Woche wird am 2. April 2020 im Amtsblatt und der Zeitung bekannt gegeben.
 

Rätsel der Woche

Eine knifflige Rätselaufgabe, die jede Woche neu gestellt wird. 
Diese Woche zu enträtseln: Wer bin ich? 

1. Ich wurde 1935 geboren.
2. Ich bin ein Einzelkind.
3. Ich liebte es schon als kleines Kind zu singen.
4. Meine Stimme umfasste fast drei Oktaven.
5. Ich komme nicht aus Deutschland, war aber ab 1958 für einige Jahre dort.
6. Meine Frisur war eines meiner Markenzeichen.
7. Obwohl ich schon im zwanzigsten Jahrhundert gestorben bin, sieht man mich noch heute häufig in der Öffentlichkeit.
8. Meine Tochter war mit Michael Jackson verheiratet.
9. Mein Hüftschwung ist bis heute legendär.
(Rätsel von raetseldino.de)
Wer bin ich? Das Ergebnis erfahren Sie am 2. April 2020 in der nächsten Ausgabe des Amtsblatt und in der Zeitung.

GeBeNa – die Wundertüte gegen Rost
„Wer rastet, der rostet“ lautet eine alt bekannte Binsenweisheit. Wir gießen Öl ins Getriebe und verschicken einmal die Woche die GeBeNa (Gedächtnis, Bewegung, Natur), eine Wundertüte mit einem bunten Allerlei zu Gedächtnistraining inkl. Lösungen, einfache Anleitungen für Bewegungsübungen daheim, Garteltipps und Waldinfos. 
Anmeldung unter 09132 / 734-170 oder unter www.herzogenaurach.feripro.de. Die Wundertüten werden ab dem 3. April verschickt.

„Hallo, wie geht es dir?“ – Auf einen kurzen Ratsch 
Tee trinken und Däumchen drehen kann ganz schön langweilig werden. Vor allem dann, wenn man allein zu Hause sitzt. Da kann ein kurzer Ratsch gut tun, bei dem Neuigkeiten ausgetauscht werden können und man sagen kann, wie man sich gerade fühlt.

In der Zeit bis zum

19. April besteht jeden Dienstag von 9.00 – 12.00 Uhr

die Möglichkeit für einen kurzen Austausch am Telefon. Unter der 09132 / 734-172 nimmt Sozialpädagogin und städtische Mitarbeiterin Simone Voit Ihren Anruf entgegen.