Menü
Suchergebnisse
Was erledige ich wo?
Aktuelles / Veranstaltungen
 

Gelbes Band: Herzo Obst – Pflück mich! Baum mit gelbem Band

Äpfel, Birnen, Kirschen und Zwetschgen hängen an den vielen Obstbäumen entlang von Straßen, Rad- und Flurwegen. Sie werden oft nicht geerntet, fallen zu Boden und verrotten. Die Stadt gibt deshalb ihre Obstbäume zum Abernten frei.

nullBei Bäumen, die mit einem gelben Band gekennzeichnet sind, darf Jede/r kostenlos und ohne Rücksprache zugreifen. Der Schriftzug auf den Bändern "Herzo Obst – Pflück mich! " lädt alle Bürger*innen zum Naschen ein.

Standorte der Bäume, die geerntet werden dürfen.

Spielregeln

  • Das Obst darf nur für den Eigengebrauch und nicht kommerziell genutzt werden.
  • Die Obstwiesen sollen nicht komplett abgeerntet werden. Für andere Interessenten soll noch Obst übrig bleiben.
  • Die Bäume und ihr Umfeld dürfen nicht beschädigt werden.
  • Die Streuobstwiesen dürfen nicht mit dem PKW befahren werden.
  • Die Ernte erfolgt auf eigene Verantwortung. Für Unfälle wird nicht gehaftet.

Heimisches Obst für Klima-, Naturschutz und Gesundheit

Durch den Genuss von heimischen Früchten werden Transportwege und damit CO₂ eingespart, und so ein echter Beitrag für den Klimaschutz geleistet. Streuobstwiesen sind wertvolle Lebensräume für Vögel, Insekten und viele andere Kleintiere. Ihre Pflege und ihr Erhalt ist ein wichtiger Beitrag für mehr Artenvielfalt in unserer Stadt.

Das Obst auf den städtischen Wiesen wird nicht gespritzt und ist daher von bester Bio-Qualität. Die alten Obstsorten sind geschmacklich sehr vielfältig und gelten wegen ihres hohen Gehaltes an Polyphenolen auch für Allergiker verträglich.

Private Obstbäume

Auch private Eigentümer von Obstbäumen können sich an der Aktion beteiligen und ihre Bäume zum Abernten freigeben, die Standorte der Bäume werden im Übersichtslageplan markiert. Gelbe Bänder können bestellt werden unter umwelt@herzogenaurach.de. Abgabe solange der Vorrat reicht. Private Bäume, die nicht gekennzeichnet sind, dürfen nicht geerntet werden, denn das gilt als Diebstahl.

Datenschutzhinweise für private Eigentümer

Kontakt

Stadt Herzogenaurach
Amt für Planung, Natur und Umwelt

Frau Preinl
Telefon +49 (0) 9132 / 901-232
E-Mail preinl@herzogenaurach.de